Firma kaufen: Zwei Unternehmer beim Handschlag

Firma kaufen: So gelingt Ihnen der Firmenkauf

Wer eine Firma kaufen möchte, muss Vieles beachten. Der Firmenwert ist zu ermitteln und die Finanzierung zu planen. Zudem muss die Übergabe vorbereitet werden. Erfahren Sie, wie Sie den Firmenkauf erfolgreich einfädeln.

Vier wichtige Fragen, bevor Sie eine Firma kaufen

Was ist das Unternehmen wert?

Haben Sie in die Jahresabschlüsse der letzten drei bis fünf Jahre geschaut? Mithilfe einer Unternehmensbewertung können zukünftige Gewinne kalkuliert werden. Ein niedriger Kaufpreis erlaubt Ihnen mehr Spielraum für zukünftige Investitionen im Unternehmen.

Welches Zukunftspotenzial hat die Firma?

Haben Sie Zugriff auf wichtige Kennzahlen? Wo steht das Unternehmen in drei bis fünf Jahren? Gibt es einen treuen Kundenstamm? Bleiben die Mitarbeiter nach dem Kauf im Unternehmen beschäftigt? Der Betrieb muss auch in Zukunft Stabilität wahren, wenn Sie die Firma kaufen.

Wie finanzieren Sie den Firmenkauf?

Haben Sie ausreichend Eigenkapital? Oder kennen Sie entsprechende Fördermittel? Ein Unternehmenskauf sollte in Bezug auf die Finanzierung gut geplant werden, um eine solide Grundlage zu schaffen.

Lassen Sie sich beim Kauf beraten - oder nicht?

Wer ein Unternehmen kaufen will, geht immer ein Risiko ein. Sie sollten sich überlegen, ob ein erfahrener Experte an Ihrer Seite dieses Risiko mindern kann und den erfolgreichen Ausgang des Kaufs sogar erhöht.

Firma kaufen mit Experten: Ihre Vorteile

Weil Sie keine Zeit verlieren wollen

Praxis-Erfahrung

Wir unterstützen regelmäßig Unternehmer beim Kauf bzw. Zukauf von Firmen – wir kennen den Prozess.

Unternehmens-bewertung

Durch eine professionelle Bewertung können Sie in die Verhandlung gehen und einen fairen Preis erzielen.

Kosten-ersparnis

Ein strukturierter Kaufprozess, der von Unternehmern begleitet wird, verhindert zusätzliche Kosten.

Firmenwert ermitteln?

Fragen Sie unsere Experten!

Wie sieht für gewöhnlich der Kaufprozess aus?

Vorbereitung

Zielfestlegung, Suche nach geeigneten Unternehmen und Ansprache.

01
Bewertung

Ermittlung des Firmenwertes für ein individuelles indikatives Angebot.

02
Prüfung

Durchführung einer Due Diligence zur genaueren Kaufpreisermittlung.

03
Übernahme

Verhandlungen und Unterzeichnung des Kaufvertrages.

04

Die Unternehmensbewertung: Wie wird der Firmenwert ermittelt?

Für Firmenkäufer und -verkäufer spielt der Unternehmenswert die wichtigste Rolle beim Firmenkauf. Wer eine Firma kaufen will braucht eine Bewertungsgrundlage, um einen fairen Preis zu erzielen und das zukünftige Potenzial des Unternehmens einschätzen zu können. Sie müssen sich als Firmenkäufer detailliert mit dem Betrieb auseinander setzen. Welche Position hat das Unternehmen aktuell am Markt? Wie sehen die Jahresabschlüsse der letzten drei bis fünf Jahre aus? Gibt es strukturelle Schwierigkeiten in der GmbH? In manchen Fällen können insbesondere Gesellschafterstrukturen zu Komplikationen führen.

Die Unternehmensbewertung verschafft vor dem Erwerb einen ausführlichen Einblick in die Situation des Unternehmens. Je professioneller die Unternehmensbewertung ausfällt, desto besser ist die Ausgangslage des Käufers, gewappnet in der Verhandlung zu argumentieren. Worauf sollte bei der Prüfung geachtet werden? Der Firmenwert muss realistisch sein. Zur Ermittlung werden in der Regel unterschiedliche Verfahren miteinander kombiniert (z.B. die Discounted Cash-Flow-Methode, das Substanzwertverfahren oder die Bewertung mit Multiplikatoren). Der Verkäufer muss dem Firmenkäufer Zugriff auf relevante Kennzahlen gewähren. Nur so kann das Unternehmen bewertet werden und der Erwerber die Firma kaufen. Eine Verschwiegenheitserklärung (auch: NDA) kann dabei die Sicherheit der Daten garantieren.

Wenn Sie eine Firma kaufen wird die Bewertung immer individuell erstellt. Eins gilt es sich aber zu merken – den einen Wert gibt es nicht. Es wird aber ein begrenzter Spielraum für die Kaufpreisverhandlung gesetzt. Das Heranziehen verschiedener Bewertungsverfahren führt auch bei erfahrenen Gutachtern zu verschiedenen Ergebnissen, aufgrund unterschiedlicher Annahmen. Der Kern steckt in der faktischen Begründung der „richtigen“ Annahmen. Ein Beispiel hierfür wären die Annahmen über die künftige Unternehmensentwicklung. Auf diese Weise bildet sich eine große Bandbreite an Ergebnissen, die den eigentlichen Wertebereich immer weiter eingrenzt und damit konkretisiert.

Wie finanzieren Sie als Firmenkäufer den Firmenkauf?

Wer eine Firma kaufen will, hat unterschiedliche Möglichkeiten diesen Unternehmenskauf zu finanzieren. Erwerber, die über Eigenkapital verfügen, bekommen meistens leichter einen Kredit. Ansonsten ist das Risiko für die jeweilige Bank entsprechend höher. Wenn beim Firmenkauf nicht genug Eigenkapital vorhanden ist, gibt es ergänzende Optionen. So zum Beispiel den Gründerkredit der KfW. Hierbei wird aber nur ein Teil des Risikos übernommen. Die Hausbank, über welche der Kredit abgewickelt wird, übernimmt ebenfalls einen Teil des Haftungsrisikos. An dieser Stelle ist das Eigenkapital relevant. Denn je höher Ihr Eigenkapital ist, desto geringer ist das Risiko für die Bank.

Beim Firmenkauf können des Weiteren Fördermittel interessant sein. Bei den meisten Förderungen in Deutschland für den Unternehmenskauf handelt es sich um zinsgünstige Darlehen – dem Erwerber wird also kein Geld „geschenkt“. Der Vorteil? Bei diesen Förderungen müssen deutlich weniger Zinsen gezahlt werden als es bei anderen Krediten üblich ist. Entsprechende Kredite werden von regionalen Förderbanken des Landes oder der KfW angeboten. Wenn Sie ein Unternehmen kaufen möchten, sollten Sie sich also über aktuelle Finanzierungsoptionen informieren. Unbedingt notwendig für alle Förderungen ist ein vollständiger Businessplan. Dieser stärkt Ihre Chancen einen Kredit zu bekommen. Für die Erstellung eines Businessplans empfiehlt es sich, einen professionellen Berater hinzu zu ziehen.

Checkliste: Diese Punkte müssen Sie beim Firmenerwerb beachten

Bevor Sie eine Firma kaufen, sollten Sie sich einen Überblick verschaffen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen eine Checkliste. Raucht zwischendurch der Kopf? Ein kurzer Blick auf die Liste erinnert Sie an wesentliche Aufgaben und Fragen. Der Alt-Unternehmer beachtet beim Unternehmensverkauf ähnliche Punkte. Wir bieten Ihnen eine grobe Checkliste kostenfrei zum Download an, welche Sie im Prozess jederzeit verwenden können.

  • Wie kann ich den Firmenkauf finanzieren?
  • Haben Sie Zugriff auf die Kennzahlen der letzten drei bis fünf Jahre?
  • Gibt es ein Alleinstellungsmerkmal oder Besonderheiten?
  • Haben Sie einen Businessplan erstellt, bevor Sie die Firma kaufen?
  • Konnten Sie einen Eindruck von den Mitarbeitern gewinnen?
  • Kennen Sie aktuelle Fördermittel des Landes?
  • Wurden die Kennzahlen überprüft?
  • Wurde eine professionelle Unternehmensbewertung durchgeführt?
  • Wie ist das Unternehmen am Markt positioniert?
  • Haben Sie das Unternehmen vor Ort begutachtet?
  • Wurden die Verträge geprüft bevor Sie die Firma kaufen?
  • Gibt es noch offene Fragen oder Unklarheiten?

Download Checkliste

Kostenlos & inkl. Newsletter!

Referenzen unserer Mandanten

Ulrike Biermann
Geschäftsführende Gesellschafterin,
R. Götze GmbH & Co. KG
Die Berater von INTAGUS haben von der ersten Sekunde an überzeugt und sind für mich die Vertreter ihres Faches, bei denen das Wohl ihrer Mandanten definitiv an erster Stelle steht. Dank Ihnen konnte ich den Verkauf meines Unternehmens erfolgreich umsetzen.
Rainer Setzer
Inhaber,
Setzer Zahnmanufaktur
Mit Hilfe von INTAGUS habe ich meine Firma erfolgreich verkauft! Dabei auch noch einen tollen Käufer gefunden und einen guten Kaufpreis erzielt. Herzlichen Dank für die wertvolle Unterstützung. Alleine hätte ich das nicht geschafft.  
Christian Stein
Geschäftsführender Gesellschafter,
POHL Electronic GmbH
Einzigartig! Durch die hervorragende fachliche als auch emotionale Unterstützung durch INTAGUS, war es möglich eine lang vorbereitete Nachfolge erfolgreich umzusetzen.
Maik Lais
Geschäftsführer,
SWOT Controlling GmbH
Ich empfehle INTAGUS. Natürlich ist es mir nicht leicht gefallen, „Externe“ in mein Inneres reinschauen zu lassen. Heute bin ich froh, dass ich mit INTAGUS die Experten zur Seite hatte, die mit mir und meinen Gesellschaftern die beste Lösung erzielt haben. Ich kann nur jedem raten dies auch zu tun.
Kristian Schubert
Geschäftsführer,
GMS Gastromanagement Schubert
Das Team von INTAGUS hat uns bei der Finanzierung eines neuen Gastroprojektes tatkräftig unterstützt. Flexibel, kompetent und sehr professionell. Schön das man sich bei wichtigen Themen auch außerhalb der eigenen Kernkompetenz auf die Köpfe von INTAGUS verlassen kann.

Jetzt anrufen

Nach Frau Stephan fragen und Termin vereinbaren.

Unverbindlich & Kostenfrei.

Tel. 030 208 98 75 0