Region Brandenburg: Blick auf Potsdam - INTAGUS hilft

Region Brandenburg: Unternehmensverkauf

Sie suchen Experten für die Unternehmensnachfolge oder den Unternehmensverkauf bzw. Unternehmenskauf in der Region Brandenburg? Dabei können wir Ihnen helfen!

  • Zugriff auf ein großes Netzwerk!
  • Exklusive Unternehmensbewertung!
  • Fachwissen, Erfahrungen und Expertise!

Unsere Leistungen und Projekte

Sie suchen nach maßgeschneiderter Beratung im Mittelstand? Unsere Unternehmensberatung Brandenburg bietet pragmatische Lösungen, persönliche Unterstützung und Mitarbeiter, die mit Herz und Kopf bei jedem Projekt dabei sind. Neben fachlicher Kompetenz in unterschiedlichen Bereichen bieten wir zusätzlich ein großes Netzwerk bestehend aus Partnern und Kontakten. Wir begleiten Unternehmer, Käufer und Verkäufer, Nachfolger sowie Existenzgründer bei der Umsetzung Ihrer Ziele. Im Folgenden erfahren Sie mehr über unsere Leistungen in der Region Brandenburg.

Unternehmensnachfolge

Unternehmensverkauf

Betriebsnachfolge

Familienintern

Unternehmensintern

Unternehmensextern

Unternehmensnachfolge?

Fragen Sie unsere Experten!

Telefon: 030 208 98 75 0

Unverbindlich & Kostenfrei.

Firma kaufen

Nachfolgemonitor

Firmenverkauf

Unternehmensbewertung

Nachfolgeberatung

Unternehmercoaching

Region Brandenburg: Vier Fragen, vor der Transaktion

Region Brandenburg – Bei dem Unternehmensverkauf oder der Unternehmensnachfolge kommen häufig die gleichen Fragen auf: Wie lange dauert der Verkaufsprozess? Wann sollten die Mitarbeiter im Betrieb eingeweiht werden? Was sagt die Unternehmensbewertung über den Preis aus, den ein Käufer zahlen soll? Im folgenden möchten wir vier der wichtigsten Fragen für Sie beantworten.

  • Wie lange dauert der Verkaufsprozess bzw. der Nachfolgeprozess? – Die Dauer eines Verkaufs oder einer Nachfolge Brandenburg kann stark variieren. Theoretisch kann ein Unternehmen innerhalb von sechs bis zwölf Monaten übergeben werden, teilweise sogar noch schneller. Die Praxis zeigt allerdings, dass durchschnittlich viele Unternehmen erst nach zwölf Monaten verkauft werden. In manchen Fällen kann die Nachfolge oder der Verkauf sogar bis zu drei oder fünf Jahre Zeit in Anspruch nehmen.
  • Wie kann der Firmenverkauf oder die Nachfolge eventuell beschleunigt werden? – Die Vorbereitung dieser Prozesse kann die Erfolgschancen stark beeinflussen und somit zu einem schnelleren Verkauf, oder einer schnelleren Betriebsübergabe führen. Viele Unternehmer versäumen es beispielsweise Geschäftsprozesse angemessen zu dokumentieren. Diese Unterlagen müssen dann erst nachträglich erstellt werden und erschweren es, einen Betrieb attraktiv da stehen zu lassen. Des Weiteren bestimmt die Situation am Markt den Prozess – sprich Angebot und Nachfrage.
  • Wann weihen Sie die Mitarbeiter ein? – Die Mitarbeiter können bereits bei Prozessbeginn eingeweiht werden, z.B. wenn Sie sich auf die Suche nach einem Nachfolger oder Firmenkäufer begeben. Diese offene Kommunikation sollte dann aber auch im weiteren Prozessverlauf beibehalten werden. Demnach ist es empfehlenswert, wenn die Mitarbeiter zwischendurch auf den aktuellen Stand und den Fortschritt des Projekts gebracht werden. Alternativ könne die Arbeitnehmer auch erst bei der abschließenden Vertragsunterzeichnung miteinbezogen werden. Fluktuation sollte natürlich vermieden werden, um den angestrebten Verkaufspreis nicht zu gefährden.
  • Unternehmen verkaufen – mit oder ohne Beratung? – Beide Optionen sind möglich und praktisch umsetzbar. Sie sollten sich jedoch überlegen, ob die Unterstützung von Experten gewisse Risiken bei einem Unternehmensverkauf oder einer Betriebsnachfolge verringern könnten. Dazu zählen u.a. Fluktuation, höhere Kosten und letztendlich das Risiko, den passenden Käufer nicht zu finden.

Region Brandenburg: Häufige Fehler beim Unternehmen verkaufen

Beim Firmenverkauf können einige Fehler passieren. Vier, die besonders häufig auftreten können und ebenso besonders relevant sind, möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Der Firmeninhaber und somit Verkäufer muss dem Käufer diverse Dokumente zur Verfügung stellen, damit dieser bspw. eine Unternehmensbewertung erstellen kann, oder sich generell einen Überblick über den Zustand des Betriebs zu machen. Viele Unternehmer versäumen es allerdings, Geschäftsprozesse angemessen zu dokumentieren, da für sie viele Abläufe alltäglich und eingespielt sind. Der Erwerber kann sich somit kein vollständiges Bild über das Unternehmen machen. Ein weiteres Problem oder Risiko sind praxisferne Vorstellungen rund um den Kaufpreis. Den einen Wert gibt es nämlich nicht – eine Bewertung setzt sich aus unterschiedlichen Verfahren zusammen, die den Kaufpreis eingrenzen. Eine objektive und realistische Bewertung ist für den erfolgreichen Firmenverkauf unabdingbar. Zuletzt möchten wir auf den Faktor der Vorbereitung eingehen. Ein Fehler ist es, diese nicht gründlich genug anzugehen. Das kann den Prozess verlängern. Sie wissen nicht, was Sie für den Verkauf oder die Betriebsübergabe vorbereiten sollten? Dann helfen wir Ihnen gerne weiter und unterstützen Sie auf Wunsch auch nur bei der optimalen Vorbereitung.

Jetzt anrufen

Beratungsgespräch hier vereinbaren.

Unverbindlich & Kostenfrei.

Tel. 030 208 98 75 0