KompetenzCentrum für Entrepreneurship & Mittelstand

Das KompetenzCentrum für Entrepreneurship und Mittelstand (KCE) möchte unter dem Leitgedanken "Mittelständler sind keine Großunternehmen" mit den Unternehmen neue Erkenntnisse erarbeiten

Die 1991 auf Initiative des damaligen Haupftgeschäftsführers des Essener Unternehmensverbandes und Vorstandsvorsitzenden der BCW-Gruppe, Klaus Dieter Braun, und unter Beteiligung von Unternehmens- und Wirtschaftsverbänden gegründete Hochschule für Oekonomie und Management, FOM, ist seit ihrer Gründung eng mit dem Mittelstand verbunden.

FOM gründet KompetenzCentrum für Entrepreneurship und Mittelstand in Berlin

Mit dem nun ins Leben gerufenen KompetenzCentrum für Entrepreneurship und Mittelstand, abgekürzt KCE, möchte die FOM einen weiteren Beitrag zur Unterstützung des deutschen Mittelstandes leisten.

Unter dem Leitgedanken „Mittelständler sind keine kleinen Großunternehmen“ sollen Forschungsprojekte durchgeführt werden, die die besonderen Eigenschaften von mittelständischen Unternehmen in den Fokus der Betrachtung stellen. Mittelständischen Unternehmen und Verbänden soll so die Möglichkeit gegeben werden, eigene Forschungsinteressen mit wissenschaftlicher Unterstützung umzusetzen. Leider nutzt gerade der Mittelstand den in den 80iger Jahren an vielen Hochschulen begonnenen Technologie-Transfer noch immer nicht vollständig aus. Das KCE der FOM will nicht nur neue Erkenntnisse für den Mittelstand gewinnen, sondern diesen auch direkt an der Erarbeitung der Ergebnisse teilhaben lassen und auf diese Weise einer der führenden Dialogpartner für die mittelständische Wirtschaft in Deutschland werden.

Themenfelder des neuen KompetenzCentrums für Entrepreneurship und Mittelstand (KCE)

Die Themenfelder des neuen KompetenzCentrums für Entrepreneurship und Mittelstand sind so vielfältig, wie es der deutsche Mittelstand selbst ist. Sowohl nach der Definition der EU als auch des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn zählen 99% aller Unternehmen in Deutschland zu diesem Segment. Einer der ersten Beiträge des KompetenzCentrums zur wissenschaftlichen Diskussion ist daher voraussichtlich die Entwicklung einer Unternehmensklassifikation, die für die weitere Forschungsarbeit hilfreicher ist als die vorliegenden Definitionen der Begriffe KMU und Mittelstand, die nur wenig Differenzierungspotenzial bieten.

Daneben sollen auch Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Unternehmensnachfolge, die Unterschiede zwischen Gründern und Nachfolgern sowie das Unternehmertum an sich in die Betrachtung und Forschung miteinbezogen werden.

Prof. Dr. Holger Wassermann, Geschäftsführer von INTAGUS, leitet und koorrdiniert das KompetenzCentrum für Entrepreneurship und Mittelstand in Berlin

Deutschlandweites Netzwerk durch das KompetenzCentrum für Entrepreneurship und Mittelstand

Das KCE kann durch die FOM auf die Kompetenzen von über 300 Professoren und 1.200 freiberuflichen Dozenten zurückgreifen und ist durch seine 32 Standorte auch überregional vertreten. Schon jetzt existiert ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern. Darunter die Bertelsmann AG, die Siemens AG, die Arvarto Logistics Services GmbH, die Deutsche Bahn AG, die AOK Rheinland/Hamburg und die DIS AG.

Seinen Sitz wird das neue KompetenzCentrum für Entrepreneurship und Mittelstand in Berlin haben, um die Nähe zu den meisten Bundesverbänden zu nutzen und zugleich von dem aktuellen Gründergeist der „Start Up Hauptstadt Berlin“ zu profitieren.

Aktuell werden Unternehmen und Verbände gesucht, die gemeinsam mit dem KCE eine Veranstaltung im November 2015 durchführen möchten. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit den Ansprechpartnern Herrn Prof. Dr. Holger Wassermann vom Hochschulzentrum Berlin oder Prof. Dr. Farid Vatanparast vom Hochschulzentrum Münster direkt in Kontakt zu treten oder sich an allen FOM-Standorten zu informieren.

Sind sind an einer Kooperation interessiert?

Nähere Informationen für die Zusammenarbeit von Unternehmen und Verbänden mit dem KCE finden Sie in dem folgenden Dokument „Informationen für Kooperationspartner“:

  • Weitere Beiträge
Autor
Marketing-Assistentin, Onlineredakteurin | INTAGUS GmbH
Tanja Spuhl betreut uns als Teamassistenz bei all‘ Ihren unternehmerischen Zielsetzungen und ist für den Bereich Online Marketing zuständig. Sie befindet sich momentan im Masterstudiengang Medienpsychologie.
  • Die Nachfolge ist bewusst im Kopf eines jeden Unternehmers, aber an der Umsetzung scheitert es.
    Angstfaktor Nachfolge: Ende eines (Arbeits-)lebens
    KompetenzCentrum für Entrepreneurship & Mittelstand Die 1991 auf Initiative des damaligen Haupftgeschäftsführers des Essener Unternehmensverbandes und Vorstandsvorsitzenden der BCW-Gruppe, Klaus Dieter Braun, und unter Beteiligung von Unternehmens- und Wirtschaftsverbänden gegründete…
  • Die Unternehmensübernahme bestens vorbereiten - dazu zählt auch, sich selbst präsentieren zu können.
    IHK Berlin-Brandenburg Veranstaltung: Die Unternehmensübernahme im Pitch
    KompetenzCentrum für Entrepreneurship & Mittelstand Die 1991 auf Initiative des damaligen Haupftgeschäftsführers des Essener Unternehmensverbandes und Vorstandsvorsitzenden der BCW-Gruppe, Klaus Dieter Braun, und unter Beteiligung von Unternehmens- und Wirtschaftsverbänden gegründete…
  • Bei der Betriebsnachfolge alles richtig machen - und dadurch erfolgreich übergeben.
    HWK Veranstaltung: Betriebsnachfolge sicher meistern
    KompetenzCentrum für Entrepreneurship & Mittelstand Die 1991 auf Initiative des damaligen Haupftgeschäftsführers des Essener Unternehmensverbandes und Vorstandsvorsitzenden der BCW-Gruppe, Klaus Dieter Braun, und unter Beteiligung von Unternehmens- und Wirtschaftsverbänden gegründete…
  • Nachfolger finden und optimal starten - diese Veranstaltung gibt Ihnen wertvolle Tipps.
    Mittelstandsforum Metropol: Wie finde ich einen Nachfolger?
    KompetenzCentrum für Entrepreneurship & Mittelstand Die 1991 auf Initiative des damaligen Haupftgeschäftsführers des Essener Unternehmensverbandes und Vorstandsvorsitzenden der BCW-Gruppe, Klaus Dieter Braun, und unter Beteiligung von Unternehmens- und Wirtschaftsverbänden gegründete…

INTAGUS ist auf Unternehmenstransaktionen im Mittelstand spezialisiert. Wir begleiten unsere Mandanten bei der strukturierten Planung und Durchführung von Unternehmenskäufen oder -verkäufen. Dabei suchen wir gezielt nach potentiellen Käufern oder Nachfolgern für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf, unterstützen mittelständische Unternehmen aber ebenso bei der Übernahme anderer Unternehmen, falls ein Unternehmenswachstum durch Zukauf gewünscht ist. Falls Sie Fragen haben, rufen Sie gern, wir freuen uns über Ihren Anruf. Tel.: 030 208 98 75 0


×
Marketing-Assistentin, Onlineredakteurin | INTAGUS GmbH
Tanja Spuhl betreut uns als Teamassistenz bei all‘ Ihren unternehmerischen Zielsetzungen und ist für den Bereich Online Marketing zuständig. Sie befindet sich momentan im Masterstudiengang Medienpsychologie.

Ähnliche Beiträge