Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren

Firma verkaufen: Alt-Unternehmer in seinem Betrieb

Den Firmenverkauf richtig einfädeln – das ist bis Ende 2020 das Ziel von ca. 227.000 Unternehmern, die ihre Firma verkaufen wollen. Damit die Unternehmensnachfolge erfolgreich gemeistert werden kann, müssen einige Dinge beachtet werden. Drei Faktoren sind beim Unternehmensverkauf allerdings besonders wichtig.

1. Firma verkaufen: frühzeitig planen

Ganz gleich, um welche Art der Nachfolge es geht, eine frühzeitige Planung verschafft allen Beteiligten mehr Sicherheit und erhöht die Chancen für den Firmenverkauf. Das Umfeld für den Verkauf hat sich stark geändert: Nach Prof. Wassermann, Geschäftsführer der INTAGUS GmbH, wird es zunehmend schwieriger, einen geeigneten Nachfolger für sich zu gewinnen. Die Vorstellung, der Unternehmer habe eine große Auswahl an Käufern, täuscht.

Tatsächlich stehen immer mehr Betriebe zur Betriebsübergabe an und eben das bedeutet mehr Konkurrenz. Inzwischen sucht sich nicht mehr der Unternehmer den Nachfolger aus, sondern der Nachfolger das Unternehmen. Es gilt also sich gegen die Wettbewerber durchzusetzen, z.B. durch einen strukturierten Nachfolgeplan, Investitionen im Unternehmen und Vorbereitung aller relevanten Unterlagen. Je attraktiver das Unternehmen ist, desto besser seine Verkaufschancen. Für den Käufer ist unter anderem relevant, welche zukünftigen Gewinne das Unternehmen verspricht oder ob die Mitarbeiter auch nach dem Firmenverkauf im Unternehmen bleiben. Diese Fragen sollten Sie beantworten können, bevor Sie die Firma verkaufen.

Einen Nachfolger im Unternehmen aufbauen

„Frühzeitig beginnen“ bedeutet für Prof. Wassermann: am besten nach dem Tag der Gründung. Wenn Sie Ihr Unternehmen schon vor konkreten Übergabeplänen versuchen unabhängig von Ihnen zu machen, ist das ein wichtiger Schritt. Denn Unternehmerabhängigkeit ist vielen Käufern ein Dorn im Auge.

Zudem empfiehlt es sich, den potenziellen Nachfolger vielleicht direkt im Unternehmen zu suchen. Mitarbeiter, die früh auf die eventuelle Möglichkeit des Unternehmenskaufs vorbereitet werden, sind eine vielversprechende Option. Sie kennen die Abläufe, interne Prozesse, Lieferanten- und Kundenstruktur. Solange der Unternehmer aktiv ist, sollte er beginnen Verantwortung an potenzielle Kandidaten abzugeben.

Unternehmensverkauf?

Fragen Sie unsere Experten!

2. Einen realistischen Kaufpreis bestimmen

Der Kaufpreis ist Dreh und Angelpunkt beim Firmenverkauf: Er entscheidet wesentlich darüber, ob ein Unternehmen verkauft wird oder nicht. Dabei beobachtet Prof. Wassermann in der Praxis regelmäßig, dass die Kaufpreisvorstellungen sehr unrealistisch ausfallen. Denn den einen Wert gibt es nicht. Eine professionelle Unternehmensbewertung setzt sich aus unterschiedlichen Verfahren zusammen, die den Rahmen für den Kaufpreis festlegen.

Nichtsdestotrotz richtet sich der Preis auch nach Angebot und Nachfrage. Vor allem Investoren sind in vielen Fällen eher an einem guten Deal interessiert, als an dem strategischen Aufbau eines Unternehmens. Externe Käufer, welche den Kaufpreis finanzieren müssen, stellen sich dagegen die Frage, ob die zukünftigen Gewinne den Kaufpreis rechtfertigen können. Ein Blick auf den letzten Jahresabschluss kann dabei ausschlaggebend sein.

3. Die Firma verkaufen mit Experten

Die Firma verkaufen – mit oder ohne Beratung? Die Beantwortung dieser Frage liegt allein bei Ihnen. Ein Unternehmensverkauf birgt jedoch Risiken, die es einzuschätzen gilt. Experten können bei der Erstellung einer professionellen Unternehmensbewertung unterstützen sowie bereits vorab Tipps zur Verkaufssituation des Unternehmens geben.

Aufgrund der aktuellen Konkurrenzsituation beim Unternehmensverkauf, muss das Unternehmen gut positioniert werden. Experten können außerdem auf ein großes Netzwerk an Käufern zurückgreifen und die Ansprache vertrauenswürdig übernehmen. Der Unternehmer kann sich dabei weiterhin auf das Tagesgeschäft konzentrieren. Es gibt des Weiteren Förderungen und Zuschüsse, die das Hinzuziehen von Experten unterstützen.

Die Informationen aus diesem Beitrag beziehen sich auf den Artikel von Rudolf Kahlen, der in der aktuellen IHK Zeitschrift erschienen ist. Nachfolgend können Sie in dem entsprechenden Artikel mehr zum Thema Nachfolge erfahren.

Download Artikel

Kostenlos & inkl. Newsletter!
  • Weitere Beiträge
ab t1xc8hif4kdsl 01 - Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren
Autor
Online Marketing | INTAGUS GmbH
Tanja Spuhl unterstützt uns als Assistentin und ist für den Bereich Online Marketing zuständig. Sie betreut die INTAGUS Website sowie den Blog mit sämtlichen Veröffentlichungen. Außerdem befindet sie sich aktuell im Masterstudiengang Medienpsychologie.
  • Online Terminbuchung: Beratungsgespräch
    Online Terminbuchung für Ihr Beratungsgespräch
    Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren Den Firmenverkauf richtig einfädeln – das ist bis Ende 2020 das Ziel von ca. 227.000 Unternehmern, die ihre Firma verkaufen wollen. Damit die Unternehmensnachfolge erfolgreich…
  • Projektplanung im Team: 5 Gründe für den Unternehmensverkauf
    5 Gründe für den Unternehmensverkauf
    Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren Den Firmenverkauf richtig einfädeln – das ist bis Ende 2020 das Ziel von ca. 227.000 Unternehmern, die ihre Firma verkaufen wollen. Damit die Unternehmensnachfolge erfolgreich…
  • Unternehmen kaufen in der Krise: Gründe
    Unternehmen kaufen in der Krise
    Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren Den Firmenverkauf richtig einfädeln – das ist bis Ende 2020 das Ziel von ca. 227.000 Unternehmern, die ihre Firma verkaufen wollen. Damit die Unternehmensnachfolge erfolgreich…
  • Corona Unternehmen Hilfe: Domino Effekt aufhalten
    Corona Unternehmen Hilfe: Was Unternehmer tun können
    Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren Den Firmenverkauf richtig einfädeln – das ist bis Ende 2020 das Ziel von ca. 227.000 Unternehmern, die ihre Firma verkaufen wollen. Damit die Unternehmensnachfolge erfolgreich…
intagus logo blue header 2 - Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren

INTAGUS ist auf Unternehmenstransaktionen im Mittelstand spezialisiert. Wir begleiten unsere Mandanten bei der strukturierten Planung und Durchführung von Unternehmenskäufen oder -verkäufen. Dabei suchen wir gezielt nach potentiellen Käufern oder Nachfolgern für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf, unterstützen mittelständische Unternehmen aber ebenso bei der Übernahme anderer Unternehmen, falls ein Unternehmenswachstum durch Zukauf gewünscht ist. Falls Sie Fragen haben, rufen Sie gern, wir freuen uns über Ihren Anruf. Tel.: 030 208 98 75 0


×
ab t1xc8hif4kdsl 01 - Firma verkaufen: Drei wichtige Faktoren
Online Marketing | INTAGUS GmbH
Tanja Spuhl unterstützt uns als Assistentin und ist für den Bereich Online Marketing zuständig. Sie betreut die INTAGUS Website sowie den Blog mit sämtlichen Veröffentlichungen. Außerdem befindet sie sich aktuell im Masterstudiengang Medienpsychologie.

Ähnliche Beiträge