Unternehmensnachfolge für Übergeber

Die Unternehmensnachfolge zeigt neue Rekordwerte: Immer weniger Unternehmer finden einen Nachfolger.

Neue Rekordwerte: 6.674 Senior-Unternehmer, von denen fast jeder Zweite keinen Nachfolger findet und 70% potentieller Übernehmer ohne gewünschtes Unternehmen. Der diesjährige DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge zeigt Chancen und Herausforderungen auf. Für die folgenden Auswertungen wurden Berater 79 verschiedener Industrie- und Handelskammern (IHKs) hinzugezogen. Warum zögern Unternehmer mit der Nachfolge? Welche Herausforderungen kommen mit der Unternehmensübergabe auf? Wie kann die Politik helfen? Der DIHK-Report erklärt die aktuelle Lage und gibt Ihnen wichtige Hinweise mit auf den Weg.

Unternehmensnachfolge als Herausforderung für Seniors

Die Lage in Kürze: Fast jeder zweite Senior-Unternehmer findet keinen passenden Nachfolger. Hinzu kommt, dass knapp die Hälfte der Firmeninhaber nicht rechtzeitig auf die eigene Unternehmensnachfolge vorbereitet ist. Nur in Ausnahmefällen kann eine Übertragung bereits nach einigen Monaten erfolgreich abgeschlossen werden. In der Regel sollten mindestens 3 Jahre eingeplant werden. Dabei nimmt vor allem die Vorbereitung einer Betriebsübergabe viel Zeit in Anspruch. In dieser Phase können eventuelle Risiken noch abgewendet werden. Der Betrieb wird bestenfalls optimiert und notwendige Unterlagen liegen für potenzielle Interessenten bereit. Nur zu gerne schieben Inhaber die Nachfolge aber auf die lange Bank. Das hat unterschiedliche Gründe. 36% der Unternehmer können emotional nicht von ihrem Betrieb loslassen. Gerade im Mittelstand haben die meisten Senior-Unternehmer ihr Unternehmen selbst aufgebaut und jahrelang Energie, Zeit sowie Geld investiert. Weitere 30% warten mit dem Verkauf, um ihre Altersvorsorge aufzustocken. Dabei wird leider außer Acht gelassen, dass sich dadurch auch das Zeitfenster für eine Unternehmensnachfolge verkleinert.

Die Unternehmensnachfolge und der Kaufpreis

Worum sich immer wieder alles dreht: der Kaufpreis. Warum funktioniert die Unternehmensnachfolge oft selbst dann nicht, wenn der Inhaber alle Register gezogen hat? 42% fordern laut dem aktuellen DIHK Report einen überhöhten Kaufpreis. Auch hier spielt die subjektive Einschätzung eine Rolle. Während der Betrieb für den Alt-Unternehmer persönlichen Wert besitzt, bewertet ein potenzieller Nachfolger nach Faktoren wie Marktwert, getätigten Investitionen, Ebit oder Digitalisierungs-Fortschritt. Um eine gerechtfertigte und objektive Einschätzung des Unternehmenswert vornehmen zu können, ist es daher ratsam, Experten eine Bewertung mittels anerkannter Verfahren vornehmen zu lassen. Dann können Verhandlungen rund um die Unternehmensnachfolge auf einer nachvollziehbaren Grundlage geführt werden. Oder aber der Senior möchte noch Optimierungen vornehmen, die einen höheren Verkaufserlös bewirken könnten. Sie sehen, es gehört schon etwas mehr zum Thema Betriebsübertragung.

Tick Tack - Der Start in die Unternehmensnachfolge

  1. Vorbereitung als A&O: Fragen klären und Antworten finden. Wie möchte ich übergeben? Wann möchte ich das tun? Habe ich notwendige Jahresabschlüsse? Was sagen die Umsätze? Ist mein Unternehmen immer mal optimiert worden?
  2. Nachfolger finden: Dabei unterstützen wir Sie gerne mit unserem Netzwerk an Partnern oder übernehmen die Suche für Sie.
  3. Unternehmensbewertung: Schaffen Sie die Grundlage für Ihre Verhandlungen.
  4. Die erfolgreiche Übergabe: Nach den Gesprächen kommt es zur Unternehmensnachfolge. Arbeiten Sie den Nachfolger ein? Haben Sie eine weitere Funktion im Betrieb?

Diese vier Punkte dienen als kleine Erinnerung für einen sehr groben Prozessverlauf. Jede Unternehmensnachfolge ist individuell zu gestalten. Aus diesem Grund nutzen wir die Zahlen des DIHK Reports, um die Herausforderungen im Mittelstand zu erkennen und mit Ihnen gemeinsam zu bewältigen. Bei Fragen und zukünftigen Projekten kommen Sie gerne auf uns zu!

  • Weitere Beiträge
ab t1xc8hif4kdsl 01 - DIHK-Report 2018: Unternehmensnachfolge für Übergeber
Autor
Online Marketing | INTAGUS GmbH
Tanja Spuhl unterstützt uns als Assistentin und ist für den Bereich Online Marketing zuständig. Sie betreut die INTAGUS Website sowie den Blog mit sämtlichen Veröffentlichungen. Außerdem befindet sie sich aktuell im Masterstudiengang Medienpsychologie.
  • Handwerker bei der Arbeit: Betriebsnachfolge im Handwerk
    In besten Händen: Betriebsnachfolge im Handwerk
    Unternehmensnachfolge für Übergeber Neue Rekordwerte: 6.674 Senior-Unternehmer, von denen fast jeder Zweite keinen Nachfolger findet und 70% potentieller Übernehmer ohne gewünschtes Unternehmen. Der diesjährige DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge zeigt Chancen und…
  • Nachfolgemonitor: Nachfolgen im deutschen Mittelstand
    Nachfolgemonitor: Wissen über aktuelle Nachfolgesituation
    Unternehmensnachfolge für Übergeber Neue Rekordwerte: 6.674 Senior-Unternehmer, von denen fast jeder Zweite keinen Nachfolger findet und 70% potentieller Übernehmer ohne gewünschtes Unternehmen. Der diesjährige DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge zeigt Chancen und…
  • Nachfolgeforum Unternehmensnachfolge der Wirtschaftsregion Westbrandenburg: Menschen beim Netzwerken
    Nachfolgeforum Unternehmensnachfolge: Mensch im Mittelpunkt
    Unternehmensnachfolge für Übergeber Neue Rekordwerte: 6.674 Senior-Unternehmer, von denen fast jeder Zweite keinen Nachfolger findet und 70% potentieller Übernehmer ohne gewünschtes Unternehmen. Der diesjährige DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge zeigt Chancen und…
  • Mit der Commerzbank Projekte realisieren - wir sind jetzt Partner!
    Offizielle Kooperation mit der COMMERZBANK
    Unternehmensnachfolge für Übergeber Neue Rekordwerte: 6.674 Senior-Unternehmer, von denen fast jeder Zweite keinen Nachfolger findet und 70% potentieller Übernehmer ohne gewünschtes Unternehmen. Der diesjährige DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge zeigt Chancen und…
intagus logo main 01 opti - DIHK-Report 2018: Unternehmensnachfolge für Übergeber

INTAGUS ist auf Unternehmenstransaktionen im Mittelstand spezialisiert. Wir begleiten unsere Mandanten bei der strukturierten Planung und Durchführung von Unternehmenskäufen oder -verkäufen. Dabei suchen wir gezielt nach potentiellen Käufern oder Nachfolgern für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf, unterstützen mittelständische Unternehmen aber ebenso bei der Übernahme anderer Unternehmen, falls ein Unternehmenswachstum durch Zukauf gewünscht ist. Falls Sie Fragen haben, rufen Sie gern, wir freuen uns über Ihren Anruf. Tel.: 030 208 98 75 0


×
ab t1xc8hif4kdsl 01 - DIHK-Report 2018: Unternehmensnachfolge für Übergeber
Online Marketing | INTAGUS GmbH
Tanja Spuhl unterstützt uns als Assistentin und ist für den Bereich Online Marketing zuständig. Sie betreut die INTAGUS Website sowie den Blog mit sämtlichen Veröffentlichungen. Außerdem befindet sie sich aktuell im Masterstudiengang Medienpsychologie.

Ähnliche Beiträge